Hoher Kontrast

Die unerzählte Geschichte der jüdischen Familie Todesco

Created by : Naftali Neugebauer


© Wikipedia CCC
Naftali Neugebauer

4 backers

169,60 €

von 25 000,00 €

0%
finanziert

Kontaktdaten:

Ende Fundingprozess

Samstag, November 04, 2017 - 13:36



Statusmeldung

Bitte logge dich ein oder registriere dich.
Die Geschichte der Todescos, eine der einflußreichsten jüdischen Familien Wiens, ist bis heute nicht umfassend erzählt worden.

Die jüdische Familie Todesco hat maßgeblich die Industrialisierung Mitteleuropas vorangetrieben und gilt als eine der großen Förderer der Modernen, die in Wien einen ihrer Ausgangspunkt fand.

 

 

 

 

 

 

 

Ihr Aufstieg, Glanz und schließlich ihre Vernichtung durch Hitler fanden noch keine umfassende Darstellung. Ihre Geschichte soll im Rahmen einer wissenschaftlichen Monographie aufgearbeitet werden. Es sollen wichtige Fragen beantwortet werden, die für die Gegenwart von hoher Bedeutung sind: In wessen Hände sind die Vermögenswerte und Immoblien der Todescos gelangt, wieso werden die Todescos ausgeblendet, die eines der größten Palais der Welt in Wien errichtet haben (Palais Todesco), was war ihr Beitrag zur Modernisierung Europas in Kultur, Wissenschaft und Wirtschaft? Tatsache ist auch, dass kein prominent positionierte Tafel vor dem Palais Todesco an ihre Geschichte erinnert.

 

Eine Geschichte, die es wert ist dargestellt zu werden, auch vor dem Hintergrund 70 Jahre Israel.

 

 

Auf Grundlage eigener umfangreicher, langjähriger Forschungen und Sichtung von rund 1.800 Artikeln, Berichten, Notizen etc., Quellenforschung, Besuchen und Archivstudium soll in ca. einem Jahr eine zusammenfassende Monographie als Sachbuch über die Geschichte der Todescos erstellt werden. Sie soll als E-Book editiert werden.

 

 

EXPOSÈ (geplant)

 

1. Prolog

2. Synopsis

3. Wo alles begann: Hainburg und die älteste Synagoge Mitteleuropas

4. Hirschl oder Todesco? Wer sind die Todescos?

5. Ein Imperium entsteht: Salz, Bahn, Finanz und mehr

6. Palais Todesco: Die erste Shopping-Mall der Welt und Wiege des Sachers

7. Salon Todesco - Kraftwerk der Modernen: Freud, Hofmannsthal und Sophie

8. Zur Gründung des Wiener Tempels: Eine andere Geschichte

7. Der Sturz oder die Vernichtung der Familie Todesco

8. 2. Republik und ihr Mantel des Schweigens

9. Bibliographie/Quellen

10. Danksagungen an die Förderer.

 

 

Projektschritte sind: Letzte Sichtung von Quellen/Archiven in den USA, Österreich und Israel, Erstellung des Manuskriptes, Faktencheck durch Historiker, Endfassung und Produktion als E-Book.

 

Das geplante Gesamtbudget beläuft sich auf 60.000 Euro. Mindestens 25.000 Euro sollen durch Crowdfunding eingeworben werden (geplant).

 

Das Buch wird im E-Book-Handel für 25 Euro angeboten werden (geplant).

Kommentare (0)

Werbung  Wiener Städtische

Werbung