Hoher Kontrast

© Screenshot/Petition

Erdogan kommt nach Köln: Petition gegen seinen Besuch

Der Anlass für Erdogans Besuch ist, in Deutschland lebende Türken gegen Demokratie und für sein "Präsidialsystem" zu mobilisieren. Der Politiker Tobias Huch hat eine Petition gestartet

Werbung

Berlin - Ziel der Petition des FDP-Politikers ist es, den Besuch von Erdogan zu verhindern. Die Bundesregierung möge Erdogan ausladen, so die Botschaft in Kurzform. Das von Erdogan geplante Referendum soll am 16. April statfinden. Bis dahin will Erdogan für seine Präsidialdiktatur werben. Gerade Türken außerhalb der Türkei gelten als besonders nationalistisch und sind glühende Erdogan-Anhänger.

 

So sorgt beispielsweise die DITIB, der verlängerte Arm der AKP von Erdogan, in Hamburg für Empörung, wenn Vorstandsmitglieder klipp und klar sagen, dass sie nichts von Demokratie halten und der Koran über der Verfassung stehe. Die Liste Erdogan abzulehnen ist lang. In der Petition liest es sich so: "Es gibt keine Rechtfertigung dafür, warum ein fremder Regierungschef für Diktatur und Todesstrafe in Deutschland werben darf.  Vor dem Hintergrund der schweren Menschenrechtsverletzungen, der Inhaftierung von Journalisten, der Verfolgung der politischen Opposition und der Unterstützung von Dschihadisten durch die türkische Regierung, darf unter keinen Umständen ein solcher Auftritt gestattet werden."

Werbung

 

Falls doch Erdogan nach Köln kommen sollte, darf man gespannt sein, ob auch bei Erdogan es heißt beim Kölner Dom: Licht Aus! Und ob sich jene Menschen einfinden, die heftig gegen die AfD sind nun auch gegen Erdogan und seinem Plan der Abschaffung der Demokratie und Einführung der Todesstrafe auf der Straße demonstrieren. Man darf vermuten, die Straßen werden leer bleiben und der Kölner Dom wird erstrahlen.

 

Zur Petition > https://www.openpetition.de/petition/online/erdogan-auftritt-verhindern-nein-zu-propaganda-fuer-diktatur-und-todesstrafe


Linkjuice: Was Dich noch interessieren könnte. Tipps von PRIKK

Kommentare (1)

  • Matthias Eckerle vor 3 Monaten
    es fehlen immernoch einen

    es fehlen immernoch einen Haufen Unterschriften gegen Erdogan!!! Wer kann dieses Vakuum stopfen?

Werbung  Wiener Städtische

Werbung