Hoher Kontrast

© Michaela Pfleger

Wegbereiter für nachhaltige Produktinnovationen prämiert: Hands on Veggies

Den "Steirerin Award" bekam Lisa Dobler als Jungunternehmerin und Gründerin des neuen, innovativen Bio-Kosmetiklabels Hands on Veggies verliehen.

Werbung

Graz/Paldau - Beim Steirerin Award - dieses Jahr erstmalig vom Magazin Die Steirerin vergeben - werden Visionärinnen, die im Kleinen wie im Großen Zukunftsweisendes leisten, ausgezeichnet. Auch international bekommt die junge Marke Anerkennung: beim internationalen Green Product Award, der seit 2013 innovative, nachhaltige Design-Produkte auszeichnet, ist Hands on Veggies unter den ausgewählten Finalisten.

"Wir freuen uns sehr über die Anerkennung. Dies bestärkt uns darin, weiter daran zu arbeiten, ehrliche, ganzheitlich nachhaltige Alternativen für den täglichen Gebrauch zu entwickeln, die für Mensch und Umwelt gesünder sind und zu einem positiven Lifestyle beitragen sollen," freut sich Lisa Dobler.

 

Der Zwiespalt zwischen Konsum & Wirtschaft

Ein bewusster Lebensstil und Nachhaltigkeit sind jedoch keine Trends, sondern die zentrale Herausforderung der Wirtschaft und der Konsumgesellschaft. Heute meinen bereits 68,2 % der Deutschen KonsumentInnen, bewusstere Kaufentscheidungen zugunsten von Umweltschutz, Ressourcenschonung und der eigenen Gesundheit zu treffen. Dennoch würden, gemessen am ökologischen Fussabdruck Deutschlands, 3,1 Erden benötigt, würde die gesamte Weltbevölkerung diesen Lebensstil verfolgen. Die bisherigen Bemühungen reichen also noch längst nicht aus.

Es braucht Start-ups und Unternehmen, die vordenken, den Mut haben, Neues aus Forschung & Entwicklung umzusetzen und so den Status quo der Wirtschaft verändern. Und es braucht KonsumentInnen, die sich von der Discounter-Mentalität verabschieden. "Es muss ein tiefgreifenderes Umdenken von Wirtschaft und KonsumentInnen stattfinden. Dazu wollen wir beitragen, indem wir die Zukunft mit unseren Produkten aktiv mitgestalten und zeigen, was alles möglich ist," so Dobler.

 

Zusammen mit der Chemikerin Dr. Nicole Doyle und einem Team an kreativen Köpfen wurde Hands on Veggies erschaffen. Gesunde, nährstoffreiche Inhaltsstoffe aus dem Gemüsegarten und ein eigens entwickeltes System für die Konservierung basierend auf Fermenten und Pflanzenextrakten anstatt der in der Naturkosmetik üblichen synthetischen Konservierungsmittel zeigen das innovative Potential des steirischen Unternehmens.

 

Für die Verpackungen wurde ein recycelbarer Biokunststoff gewählt, der aus Zuckerrohr statt Erdöl hergestellt wird. Bei der Produktion des Materials wird pro Tonne sogar das 3-fache an CO2 neutralisiert, was dabei hilft, schädliche Treibhausgas-Emission zu verringern. Gepaart wird das Ganze mit einem modernen, frischen Design. Bewusste Kaufentscheidungen sollen ja auch dem Auge Freude bereiten und zu einem positiven Lebensgefühl beitragen.

 

Nächstes Ziel ist es, die Marke Hands on Veggies im stationären Handel zu etablieren. "Nachhaltiger Konsum muss durch das Angebot der richtigen Produkte vereinfacht werden. Denn: Jeder möchte etwas zu einer besseren Welt beitragen, aber nur möglichst wenig dafür tun," fasst Dobler zusammen.

 

Kommentare (0)

Werbung

Linkjuice: Was Dich noch interessieren könnte. Tipps von PRIKK

RSS News