Hoher Kontrast

PRESS Tabs


MICHAEL NEUGEBAUER
Michael Neugebauer studierte Politikwissenschaft und Internationale Beziehungen in Wien. Nach dem Studium begann die wissenschaftliche Karriere an verschiedenen Universitäten und Forschungseinrichtungen in Österreich und International. Nach der wissenschaftlichen Karriere unternehmerisch in den unterschiedlichsten Bereichen internationaler Wirtschaftsbeziehungen als Unternehmer und Berater tätig. Autor zahlreicher Artikel und Buchpublikationen. Sein Motto: „Veni, vidi, PRIKK!“
 
 

NAFTALI NEUGEBAUER
Studium u.a. der Philosophie und Kulturanthropologie (Dr.phil). Nach erfolgreichen Stationen als Geschäftsführer bei namhaften Unternehmen (Wien, Berlin), zertifizierter E-Business-Manager (Österr. Computer Gesellschaft), Serial Entrepreneur, Buchautor, Erhalt von Auszeichnungen u.a. als “Social Responsible Manager of the Year” (2005) und Nominee Deutscher Fairnesspreis (2011) ist Neugebauer heute Gründer und Geschäftsführer der PRIKK GmbH (Wien). Neugebauer lebt in Berlin. Er lebt nach dem Motto: “Wer, wenn nicht wir, wann, wenn nicht jetzt!“

BETTINA DÜRRHEIM
Ausbildung als Drucktechnikerin für Siebdruck (Ing.), Studium an der FH-Wien (Marktkommunikation) als Mag.(FH), Diplom für Interior Design. Nach zahlreichen Stationen in namhaften Agenturen, Gründerin und Geschäftsführerin von Kommunikations- und Werbeagenturen (Wien, Berlin), Erhalt von Auszeichnungen u.a. als “Social Responsible Manager of the Year” (2005) sowie verschiedene Auszeichnungen als Art-Directorin ist Bettina Dürrheim heute Gründerin der PRIKK GmbH (Wien). Für PRIKK wirkt sie als Head of Creation & Communication. Sie lebt nach dem Motto: “Live is beautiful, if you do something for it!“

PRIKK auf RTL-Austria (Interview)

Pressemitteilungen

 

PRIKK – bringt Crowdfunding auf den Punkt!

 

WIEN - 29.03.2016. Vor wenigen Monaten war die Idee der Brüder Michael und Naftali Neugebauer und Bettina Dürrheim geboren - PRIKK, eine 360-Grad Crowdfunding Plattform. Bereit, um den klassischen Crowdfundingmarkt mit frischen und weitreichend wie umfassenden Innovationen neu zu beleben.

Gebt mir einen festen Punkt, und ich hebe die Welt aus den Angeln, soll schon Archimedes gesagt haben. PRIKK bietet genau das, einen Fixpunkt am Markt für Crowdfunding. PRIKKen kann jeder und alles (im rechtlichen Rahmen); und das ab sofort! Der Startschuss nach der BETA-Phase ist gefallen.

Ein komplexes System und dennoch einfach in der Bedienung, noch dazu vom größten Vorteil für den User, der PRIKKer genannt wird. PRIKKen kann ich alles im Rahmen der gesetzlichen Vorgaben. Ein konkretes Projekt, ein Vorhaben, ein Produkt, eine Dienstleistung, einen Event oder ein Unternehmen im Aufbau etc. Das Beste dabei: Der Projektträger erhält das gesamte Geld zur Realisierung seines Plans, abzüglich der Transaktionskosten die durchgereicht werden. Der erste signifikante Unterschied zum herkömmlichen Crowdfunding. Denn üblicherweise werden bis zu 15 % des Investitionskapitals einbehalten.

Für Projektträger gibt es zahlreiche Tools zur Unterstützung

Unterstützung gibt es für PRIKER mit essentiellen Tools der 360-Grad Crowdfunding-Plattform, wie einem Medien/News-Service, einem Marktplatz, einer Job-Plattform und ein einem PRIKK-Social-Media Netzwerk. So stehen die PRIKKER im ständigen Kontakt, werden informiert und können sich austauschen.

„Eine gute Zusammenarbeit und gegenseitige Unterstützung soll so ermöglicht werden, denn unsere PRIKKER stehen für uns im Mittelpunkt“, so Naftali Neugebauer. Sie sind es auch die PRIKK möglich machen – durch Werbekontakte. „PRIKK nimmt nichts vom gefundetem Geld (Transaktionsgebühren ausgenommen), PRIKK lebt von Werbung auf unserer Plattform und einem Premium-Service“, erläutert Michael Neugebauer das Geschäftsmodell rund um PRIKK. Um Projekte noch attraktiver zu gestalten, mehr Aufsehen zu erregen, hat PRIKK weitere Punkte auf der umfassenden Agenda platziert: „Für Projektträger gibt zahlreiche Möglichkeiten das Projekt gut zu platzieren. Wer Unterstützung braucht, wir helfen gerne weiter mit kostenloser Beratung jeden Mittwoch!“, so Bettina Dürrheim.

 

Abschließend erklärt Naftali Neugebauer: "Funden auf PRIKK setzt KEINE Premiummitgliedschaft voraus: Weder für den Backer noch Projektträger. Mit der kostenfreien Basis-Mitgliedschaft kann man sein Projekt funden bzw. Projekte finanziell unterstützen. Es fallen nur Transaktionskosten in Höhne von 3% (inkl. MwSt.) an, die der Projektträger im Erfolgsfalle trägt. Dies meint, es kommen 97% der gefundeten Summe beim Projekt an."

Get ready for takeoff with PRIKK

Werbung

Werbung